Sagt nicht, wir hätten es nicht gewusst No. 565

Alltag in der Altstadt Hebrons:

Am 23. August 2017 schlossen Soldaten der Giv’ati Infantriebrigade die Shalala Straße bis hinunter zum Eingang in ihren Stützpunkt in der Altstadt. Das beinhaltete das Schließen von Läden und ein Verbot, sich in diesem Bereich zu bewegen. Sie verhafteten drei Kinder in deren Häusern unter dem Vorwand, sie hätten Steine geworfen. Es gab aber keine Beweise dafür. Die Soldaten feuerten Blendgranaten auf eine Menschenansammlung, die nicht vorangehen konnte.

   —-  —-

Am Mittwoch, 30. August 2017, führten Regierungsvertreter von Polizei begleitet Zerstörungen in den Beduinengemeinschaften im Negev durch: In Laqiya zerstörten sie ein Speicherhaus, in Darijat nördlich der Straße 31 zerstörten sie einen Schaf- und einen Pferdestall, in Hura einen Trailer, und in Wadi Rawan südöstlich von Hura einen Schafstall.

 

No comments yet.

Leave a Reply