Archive | Amos‘ News RSS for this section

Amos Gvirtz

Amos Gvirtz wurde in einem Kibbuz in der Nähe von Tel Aviv geboren und lebt dort auch noch heute. Er ist Friedensaktivist seit vielen Jahren. Dank seiner guten Kontakte im ganzen Land und in den besetzten Gebieten erfährt er recht viel über Menschenrechtsverletzungen gegenüber den Palästinensern. Seine Informationen schickt er uns regelmäßig unter dem Titel: […]

Continue Reading

Sagt nicht, wir hätten es nicht gewusst No. 556

Israel hat früher von Zerstörungen von Wohnstätten der Beduinen im Negev während des Ramadans abgesehen. In den letzten Jahren haben wir erfahren, dass Al Araqib nicht Teil dieser Rücksichtnahme war. Tatsächlich wurde Al Araqib am Mittwoch, 14. Juni 2017 wieder zerstört. Die israelische Behörde zerstörte auch 2 Schafställe in Sawawin, südlich der Straße 25 und […]

Continue Reading

Sagt nicht, wir hätten es nicht gewusst No. 555

  Am Donnerstag, dem 1.6.2017 hat abends ein Siedler, vermutlich vom illegalen Außenposten im Um Zuka Nationalpark im nördlichen Teil des besetzten Jordantals, 10 Wassertanks sabotiert. Darüber hinaus zerstörte er die Abdeckplanen, mit denen die Schafe einer palästinensischen Familie westlich des Naturparks geschützt werden. Der Siedler entkam. For further information: amosg@shefayim.org.il אל תגידו לא ידענו […]

Continue Reading

Don’t Say We Didn’t Know 554

Seit den achtziger Jahren erleiden die Palästinenser aus Sarura in den South Hebron Hills Angriffe von Siedlerkolonisten aus Ma’on und Havat Ma’on. 1997 verließen die letzten übriggebliebenen Dorfbewohner Sarura wegen dieser Angriffe durch die Havat Ma’on Siedlerkolonisten. Ein Teil ihres Landes wurde von denselben Siedlerkolonisten aus Ma’on und Havat Ma’on weggenommen. Die Dorfbewohner fuhren fort, […]

Continue Reading

Sagt nicht, wir hätten es nicht gewusst No. 552

Woimmer die Trennungsanlage auf palästinensischem Gebiet errichtet wird, geschieht das unter Verletzung internationalen Rechts. Alle von der israelischewn Armee aufgestellten Regeln, die den Zugang der palästinensischen Bauern zu ihrem Land jenseits der Trennungsanlage einschränken, sind völlig illegal. Im Februar verschärfte die israelische Armee die Kriterien, nach denen Zugangsberechtigungen an Bauern ausgegeben werden. Viele von ihnen […]

Continue Reading

Sagt nicht, wir hätten es nicht gewusst No. 551

Am 4. Mai 2017 kamen Angestellte der Zivilbehörde und von Mekorot, der israelischen Wassergesellschaft, zum palästinensischen Dorf Bardala im nördlichen Jordantal und durchtrennten Wasserleitungen, die illegal angeschlossen worden seien. Israelische Soldaten warfen Tränengaskanister auf Palästinenser, die gegen die Abtrennung ihrer Leitungen protestierten. Vor etwa 20 Jahren bohrte Mekorot tiefe Brunnen im Dorf und übernahm die […]

Continue Reading

Sagt nicht, wir hätten es nicht gewusst No. 550

Am Samstag, 29. April 2017, kamen Siedler aus Yitzhar zum benachbarten palästinensischen Dorf ‘Urif und bewarfen die Häuser am Rande des Dorfes mit Steinen. Die Einwohner versuchten, die Angreifer zu verjagen. Israelische Soldaten, die dazukamen, unterbanden das Steinewerfen nicht und nahmen keinen der Angreifer fest. Sie feuerten Tränengas und gummiummantelte Geschosse auf die Dorfbewohner. Die […]

Continue Reading

Sagt nicht, wir hätten es nicht gewusst No. 549

Hier ist eine Zeugenaussage von einem Mitglied des Jahalin Stammes  aus Ujja (nördlich von Jericho) gegenüber Besuchern einer Tour der Friedensbewegung im nördlichen Jordantal am Freitag, 28. April 2017. Sie wurde von Nurit Popper aufgezeichnet. “Wir leben seit 30 Jahren in Ujja mit unseren Schaf- und Ziegenherden. Wir lebten hier friedlich bis zum Jahre 2008, […]

Continue Reading

Sagt nicht, wir hätten es nicht gewusst No. 548

Unter Verletzung des Völkerrechts werden 10  Steinbrüche in der Westbank von Israelis unterhalten und ein weiterer steht kurz vor der Eröffnung. Am Mittwoch, 19. April 2017, kamen Vertreter der Zivilbehörde von Soldaten begleitet zu einem palästinensischen Kiesgrubenbesitzer südlich des palästinensischen Dorfes Beit Umar und übergaben ihm die Anordnung, die Arbeit sofort einzustellen. Sie konfiszierten einen […]

Continue Reading

Sagt nicht, wir hätten es nicht gewusst No. 547

​Am Mittwoch, 5. April 2017, kamen israelische Soldaten zum palästinensischen Dorf Umm Al Uber bei Zubeidat im nördlichen Jordantal und entwurzelten 540 Dattelpalmsetzlinge, die gerade ein Jahr alt waren, und zerstörten ein 30 Dunam Melonenfeld. Eine Woche zuvor hatten sie Dattelpalmsetzlinge in der Nähe von Jericho aus der Erde gezogen.  

Continue Reading

Sagt nicht, wir hätten es nicht gewusst No. 546

Siedlerkolonialsten aus Yitzhar, Beracha ud deren Außenposten greifen häufig die palästinensischenBewohner des Dorfes Bourin an. Am Sonntag, 1. April 2017, stiegen Siedlerkolonialisten des illegalen Außenposten SenehYaacov (bei Barracha) zum palästinensischen Dorf Bourin hinab. Sie warfen Steine auf Häuser des Dorfes. Soldaten, die anwesend waren, haben weder den Angriff verhindert noch die Angreifer festgenommen. Als Jugendliche […]

Continue Reading