Archive by Author

Aktivisten gesucht für das Wiederaufbaucamp 2017 vom 16. -. 29. Juli

Das israelische Komitee gegen Hauszerstörungen lädt Sie zur Teilnahme am 13. Aufbaucamp ein. Schließen Sie sich mit Palästinensern und Israelis einer kraftvollen Aktion gewaltfreien Widerstandes an und bauen Sie etwas auf. Lernen Sie etwas über Israel/Palästina durch ein umfangreiches Beiprogramm mit Besuchen auf beiden Seiten der Mauer und Treffen mit Aktivisten beider Völker. In diesem Jahr konzentriert sich ICAHD auf zwei Themen: die Besatzung und die Judaäsierung, die Palästina in das Land Israel verwandelt. Das Programm beginnt mit einer 2-Tage-Orientierung in Jerusalem, Bethlehem und Hebron, wo wir lokale Aktivisten treffen. Die Gruppe fährt dann ins Jordantal, ein Schwerpunkt der Vertreibung und Besatzung der Westbank. Dort bleiben wir 5 Tage und […]

Continue Reading

Neuer AI-Report zu Israel/besetzte Gebiete

Dies ist eine Zusammenfassung des AI-Reports 2016/17, der vollständige Bericht liegt bisher nur auf englisch vor unter https://www.amnesty.org/en/latest/research/2017/02/amnesty-international-annual-report-201617/ Die israelische Armee ist verantwortlich für ungesetzliche Tötungen palästinensischer Zivilisten, darunter Kinder, sowohl in Israel als auch in den besetzten Gebieten (OPT), und für die Inhaftierung tausender Palästinenser in den OPT, die gegen Israels fortdauernde Besatzung Widerstand leisteten. Hunderte von ihnen werden in Administrativhaft gehalten. Folter und Misshandlung von Gefangenen blieben weit verbreitet, bei Straflosigkeit für die israelischen Täter. Die Regierung fuhr mit dem Bau illegaler Siedlungen in der Westbank fort und versuchte Siedlungen auf privatem palästinensischen Land nachträglich zu legalisieren. Die Bewegungsfreiheit der Palästinenser wurde weiterhin eingeschränkt, besonders wenn nach Angriffen […]

Continue Reading

Sagt nicht, wir hätten es nicht gewusst No. 537

Der neue Außenposten in der Gegend von Umm Zuka im nördlichen Jordantal wird neben einem Militärlager gebaut. Das schreckt Siedler aus Umm Zuka nicht davon ab, diesen Außenposten zu entwickeln und – wie die Siedler des Al Hama Außenposten –  palästinensische Schäfer von ihrem eigenen Land zu vertreiben. Am Mittwoch, 1.Februar 2017, attackierten Siedler des Außenposten Al Hama Schäfer aus Samara. Am nächsten Tag wurden dieselben Schäfer von Siedlern aus Umm Zuka angegriffen, die auf einem Minitraktor daherkamen. Am Samstag, 4. Februar 2017, versuchten Siedler erneut, palästinensische Schäfer aus Samara, Ein Al Hilwa und Makhoul zu attackieren, aber israelische Freiwillige, die sie begleiteten, verhinderten den Angriff. For further information: amosg@shefayim.org.il

Continue Reading

Wenn die Umsetzung von Gesetzen ein Verbrechen ist

Von Amos Gvirtz Dies ist keine Provokation, obwohl ich mich mit der Behauptung ‚die Umsetzung von Gesetzen ist in gewissen Fällen ein Verbrechen’ in gefährliches Gewässer begebe. Ich finde die Diskussion darüber aber wichtig. In der Geschichte hat es Fälle gegeben, in denen die Umsetzung von Gesetzen an sich schon ein Verbrechen war: die Nürnberger Gesetze gegen die Juden in Deutschland, Südafrikas Apartheidsgesetze und die rassistischen Gesetze der Südstaaten in den USA. Alle diese Gesetze hatten Auswirkungen auf Menschen wegen ihrer Zugehörigkeit zu bestimmten Gruppen, nicht wegen ihrer Taten. Die Betroffenen konnten nichts tun, um ihr Schicksal abzuwenden. Hier in Israel sind die Dinge etwas komplizierter. In all den Jahren […]

Continue Reading

Sagt nicht, wir hätten es nicht gewusst No. 535+536

Am Dienstag 10. Januar 2017, kamen israelische Truppen und zerschnitten eine Wasserleitung, die Wasser von Ras Al Ahmar nach A Hadidiya im nördlichen Jordantal liefert. Ich weiß nicht, was noch zu Al Arakib geschrieben werden kann. Am Donnerstag, 12. Januar 2017, beschlagnahmten Regierungsvertreter, von Polizei begleitet, drei Fahrzeuge, einen Wassertankwagen, einen Pferdewagen und zerstörten das Dorf einmal mehr. Sagt nicht, wir hätten es nicht gewusst No. 536 Die israelische Armee plant eine Umgehungsstraße für das Dorf Nabli Elias (östlich der Westbankstadt Qalqiliya) für die jüdischen Siedler in dem Gebiet. Dafür haben sie 104 Dunams beschlagnahmt, die den Dörfern Nabi Elias, Izbat Tabib und Azoun gehören. Am Samstag, 7. Januar 2017, […]

Continue Reading

Sagt nicht, wir hätten es nicht gewusst No. 533+534

Sagt nicht, wir hätten es nicht gewusst No. 533 vom 3.1.2017 Laut OCHA-Berichten war 2016 ein ‘Spitzenjahr’ in Sachen Hauszerstörungen in den besetzten Gebieten. Die israelische Armee zerstörte 1 089 ‘Strukturen’, d.h. Wohnungen, Schafställe, Dienstleistungs- und Firmengebäude, Solarzellen,Wasserzisternen und Infrastrukturen in der Westbank und Ost Jerusalem. 1593 Menschen wurden obdachlos und das Leben von 7101 Palästinensern wurde davon betroffen. Im Gasastreifen sind noch immer 51 000 obdachlos und leben seit zwei Jahren ohne eigenes Haus – eine Folge des Angriffs auf Gasa im Jahre 2014. Sagt nicht, wir hätten es nicht gewusst No. 534 vom 9.1.2017 Am Donnerstag, den 29. Dezember 2016 kamen Regierungsvertreter von Polizei begleitet zu Beduinendörfer imNegev […]

Continue Reading

Sagt nicht, wir hätten es nicht gewusst: Amos Gvirtz ruft zu Unterschriftenkampagne auf

Der israelische Friedensaktivist Amos Gvirtz, Mitbegründer von ICAHD und Autor der Kolumne “Sagt nicht, Ihr hättet es nicht gewusst” schreibt: Liebe Freunde, Wegen der sehr realen Drohung, dass Häuser in Umm Al Hiran zerstört werden, schreibe ich diesen Artikel gegen das geplante Verbrechen meiner Regierung. Bitte appellieren Sie an israelische Diplomaten in Ihrem Land mit dem folgenden Brief oder einem eigenen Text: To the Honored Ambassador of Israel, It has come to our attention that your government is resolved to evict the Bedouin village of Umm Al Hiran and in its place settle a Jewish community named Hiran. We have also been informed that your government decided to remove the […]

Continue Reading

HAUSBAU IN PALÄSTINA (Westbank) 2017

Das israelische Komitee gegen Hauszerstörungen (ICAHD) lädt ein zum 13. Wiederaufbaucamp vom 16. – 31. Juli 2017 ICAHD sucht internationale Aktivisten, die wie in den vorigen Jahren, bereit sind, praktische Solidaritätsarbeit zu leisten und ein Haus für eine palästinensische Familie in der Westbank zu bauen. Neben der konkreten Arbeit am Haus gibt es aber auch ein ‚educational programme’ mit Ausflügen nach Israel, Jerusalem und die Westbank, sowie Abendvorträge mit speziellen Referenten. Das alles findet auf englisch statt und ist eine gute Gelegenheit, andere internationale Aktivisten, Palästinenser und (jüdische) Israelis kennenzulernen. Von 190 von ICAHD wieder aufgebauten Häusern stehen noch 173! Die Teilnahmegebühr (ohne Flug) beträgt $1950. The fee includes: • […]

Continue Reading

Sagt nicht, wir hätten es nicht gewußt No. 524

Die israelische Armee macht weiter mit ihren Transferplänen. Nachdem die israelischen Soldaten am 9. Oktober 2016 die meisten Häuser zerstört hatten, kamen sie zweieinhalb Wochen darauf nach Ras Al Ahmar (im nördlichen palästinensischen Jordantal) zurück und händigten allen Dorfbewohnern vorübergehende Evakuierungsanweisungen aus. Sie sollten das Dorf am Dienstag, 1. November 2016, um 16 Uhr verlassen und dürften am nächsten Tag um 10 Uhr wiederkommen. Die Bewohner von Homsa, einem Palästinenserdorf in der Nähe der Siedlung Beqa’ot, bekamen auch vorübergehende Evakuierungsanweisungen für Dienstag und Mittwoch, 31. Oktober und 1. November, Der Grund für diese Anweisungen: Die Armee beabsichtigt, in diesem Gebiet Manöver abzuhalten.      

Continue Reading

Sagt nicht, wir hätten es nicht gewußt No. 523

Am 10. Oktober 2016 entdeckten israelische Menschenrechtsaktivisten, dass Siedler von dem illegalen Außenposten Giv’at Sal’it (der zur Mekhola Siedlung im Jordantal gehört) einen neuen Außenposten 300 m von dem palästinensischen Dorf Al Hama gebaut hatten. Die israelische Armee hatte das Dorf zerstört weil es angeblich illegal gebaut worden sei (s. Sagt nicht, wir hätten es nicht gewußt No. 520). Alle Beschwerden gegenüber der Armee und der Polizei waren vergeblich. Die Siedler fahren fort, den Außenposten zu bauen, welcher am Ende eine neue Siedlung sein wird. Das ist, was die Geschichte uns lehrt… On October 10, 2016, Israeli human rights activists discovered that settlers from the unauthorized outpost of Giv’at Sal’it […]

Continue Reading