Sagt nicht, wir hätten es nicht gewusst No. 533+534

Sagt nicht, wir hätten es nicht gewusst No. 533 vom 3.1.2017

Laut OCHA-Berichten war 2016 ein ‘Spitzenjahr’ in Sachen Hauszerstörungen in den besetzten Gebieten. Die israelische Armee zerstörte 1 089 ‘Strukturen’, d.h. Wohnungen, Schafställe, Dienstleistungs- und Firmengebäude, Solarzellen,Wasserzisternen und Infrastrukturen in der Westbank und Ost Jerusalem. 1593 Menschen wurden obdachlos und das Leben von 7101 Palästinensern wurde davon betroffen.

Im Gasastreifen sind noch immer 51 000 obdachlos und leben seit zwei Jahren ohne eigenes Haus – eine Folge des Angriffs auf Gasa im Jahre 2014.

Sagt nicht, wir hätten es nicht gewusst No. 534 vom 9.1.2017

Am Donnerstag, den 29. Dezember 2016 kamen Regierungsvertreter von Polizei begleitet zu Beduinendörfer imNegev für einen Tag der Zerstörung. In Bir Hadaj nahe dem Kibbutz Revivim zerstörten sie eine Behausung. Im Dorf A-Sir südlich von Beer Sheva zerstörten sie eine Behausung. In  Al Ghara, nahe der Stadt Hura zerstörten sie eine Behausung. In Khirbet Al Batal, nahe Rahat zerstörten sie eine Behausung. In  Abu Talul, ssüdlich der Stadt Segev Shalom zerstörten sie eine Behausung. In Al Humra, bei Darijat, zwangen sie einen Mann, sein eigenes Haus zu zerstören.

Am Donnerstag, 5.Januar 2017 zerstörten sie in Al Ukbi beiHura ein Freundschafts- bzw. Willkommenszelt. In Zarnung bei Nevatim zerstörten sie einen Schafstall. In Al Fur’a bei Arad zerstörten sie zwei Behausungen.

 

 

No comments yet.

Leave a Reply