Aktivisten gesucht für das Wiederaufbaucamp 2017 vom 16. -. 29. Juli

Das israelische Komitee gegen Hauszerstörungen lädt Sie zur Teilnahme am 13. Aufbaucamp ein.

Schließen Sie sich mit Palästinensern und Israelis einer kraftvollen Aktion gewaltfreien Widerstandes an und bauen Sie etwas auf.

Lernen Sie etwas über Israel/Palästina durch ein umfangreiches Beiprogramm mit Besuchen auf beiden Seiten der Mauer und Treffen mit Aktivisten beider Völker.

In diesem Jahr konzentriert sich ICAHD auf zwei Themen: die Besatzung und die Judaäsierung, die Palästina in das Land Israel verwandelt.

Das Programm beginnt mit einer 2-Tage-Orientierung in Jerusalem, Bethlehem und Hebron, wo wir lokale Aktivisten treffen.

Die Gruppe fährt dann ins Jordantal, ein Schwerpunkt der Vertreibung und Besatzung der Westbank. Dort bleiben wir 5 Tage und helfen den Palästinensern vor Ort gegen die Besatzung indem wir  ein Gemeindezentrum aus Lehmziegeln zu bauen.

Danach folgt eine zweitägige tour durch Israel: Nazareth, Galilea und Jaffa/Tel Aviv mit vielen Begegnungen.

Schließlich geht es für die letzten 3 Tage in die Naqab/Negev-Wüste. Dort treffen wir Beduinen, die trotz Vertreibung und Besatzung um ihr Land und ihre Lebensart kämpfen, und nehmen an einem Bauprojekt in einem der ‘nicht anerkannten’ Dörfer teil

Kosten: 1400 US-Dollar für Unterkunft, Essen, Transport.. alles außer dem Flug und Transport nach Jerusalem.

Weitere Informationen gibt es unter: http://icahduk.org/tours/rebuilding-camp/

Anmeldung über:  Heidi on rebuilding@icahduk.org

Da die Verkehrsprache Englisch ist, füge ich hier den englischen Text an:

ICAHD’s 2017 Building Camp – announcement-1

No comments yet.

Leave a Reply